Das kleine Einmaleins meiner Hochzeitsfotografie

Viele Heiraten zum ersten Mal. Und werden nicht gerne fotografiert. Wie arbeitet ein Hochzeitsfotograf? Das kleine Einmaleins meiner Hochzeitsfotografie. Für alle Heiratswilligen und Interessierten. Eigentlich ist alles ganz einfach…

Es ist wie im wirklichen Leben. Die Sympathie muss stimmen. Ein Treffen vor dem grossen Tag schafft Klarheit. Und ist immer unverbindlich möglich. Auch hier gilt „Prüfe, wer sich ewig bindet!“.

Stimmt die Chemie zwischen Brautpaar und Hochzeitsfotograf? So ist der Grundstein für schöne Hochzeitsfotos gelegt! Wie entstehen schöne Hochzeitsfotos? Muss ich da Dauerlächeln? Sicher nicht. Meine 5 Arbeitsschritte im Überblick.

DAS RICHTIGE LICHT FÜR FOTOS MIT DEM BRAUTPAAR SUCHEN (SCHRITT 1 VON 5)

Die richtigen Lichtverhältnisse sind das A und O. Und wichtiger als die Lokalität für die Hochzeitsfotos. Das wird oft verwechselt und unterschätzt. Der Zeitpunkt für Fotos mit dem Brautpaar lässt sich planen. Die Mittagszeit hat ihre Tücken. Ich versuche sie zu meiden. Übrigens: Schlechtes Wetter gibt es für schöne Fotos eigentlich nicht.

EIN INTERESSANTER ORT FÜR SCHÖNE HOCHZEITSFOTOS WÄHLEN (SCHRITT 2 VON 5)

Zum Heiraten gibt es viele schöne Orte. Heiraten im Schloss, Heiraten auf dem Schiff, Heiraten in der Natur. Die Wünsche sind vielfältig und unterschiedlich. Bei meinen Fotoeinsätzen als Hochzeitsfotograf komme ich an die schönsten Orte für Hochzeitsfotos. Diese mit dem Brautpaar im richtigen Licht zu zeigen, das ist mein Ziel.

DIE RICHTIGE POSE FÜR DAS BRAUTPAAR WÄHLEN (SCHRITT 3 VON 5)

Das Posieren für schöne Hochzeitsfotos ist für viele ein Albtraum. Tanzkurse werden vom Brautpaar oft besucht. Fotoshootings eher selten. Ich helfe dem Brautpaar beim Posieren. Versetze das Brautpaar in Situationen, die sie oft nicht kennen. Was sie natürlich und glamourös wirken lässt. Jetzt fehlen noch die Emotionen im Bild.

DIE SZENE IN DER KAMERA TECHNISCH RICHTIG ERFASSEN (SCHRITT 4 VON 5)

Das Foto ist jetzt eigentlich arrangiert. Und das Brautpaar bereit für die Aufnahme. Ich gehe zurück und nehme meine Kamera in die Hand. In Sekundenbruchteilen bestimme ich Bildausschnitt und Belichtung. Vor dem Auslösen achte ich nochmals kurz auf Unstimmigkeiten. Und korrigiere allfällige No-Go’s im Bild. Ready to shoot!

DIE EMOTION BEIM BRAUTPAAR PROVOZIEREN (SCHRITT 5 VON 5)

Jetzt fehlt nur noch etwas: Die richtige Emotion im Bild! Die Emotionen, der Ausdruck im Gesicht sind für schöne Hochzeitsfotos entscheidend! Eine Pose mit einem emotionalen Ausdruck ist ein wunderschöner Moment. Und diesen fotografiere ich. Dabei versuche ich möglichst effizient zu sein. Dauerfeuer gibt viel Arbeit bei der Bildauswahl. Done!