Ein anderer Blickwinkel

Oft muss man nur ein wenig an den richtigen Stellrädchen schrauben, um eine Business-Idee auf Erfolg zu stellen. Ich zeige Ihnen, wo diese Schrauben sind und wie man sie drehen muss.

Man hat es einfach, wenn man sich der Masse anpasst und sich so verhält, wie es von einem erwartet wird. Auf diese Weise kommt man fraglos bequem durchs Leben. Aber in der Geschäftswelt bedeutet diese Form der Unauffälligkeit den sicheren Untergang. Hier gilt es, Argumente zu schaffen, damit die Kundschaft nicht zur Konkurrenz geht. Denn wer nicht auffällt, verschwindet im Ozean der Angebote – und geht in der Regel unter.

Theorie ...

Sich mit seiner Geschäftsidee abzuheben bedeutet im Fachjargon, eine Unique Selling Proposition (USP) für sich zu (er-)finden – ein Alleinstellungsmerkmal. Was mache ich besser als die Konkurrenz? Wo bin ich schneller, kreativer, innovativer oder einfach preisgünstiger? Was hebt mich von allen anderen in meiner Branche ab? Zu diesem Fragenbereich wurden bereits ganze Bücherregale vollgeschrieben, Kurse und Seminare beschäftigen sich damit, Lehrgänge machen die USP ganz selbstverständ­lich zum Thema. Man könnte leicht sein halbes Arbeitsleben erst einmal damit zubringen, sich gründlich in die Materie einzulesen, um später vielleicht das Optimum aus einer Geschäftsidee herauszuholen.

... und Praxis

Allerdings heisst es auch: «Kein Plan übersteht den Erstkontakt mit der Realität». In der Wirtschaft bedeutet das: Kein Business Plan garantiert den Erfolg. Denn erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es mehr braucht als graue Theorie, um ein neu gegründetes Geschäft zum Abheben zu bringen. Zwar hat mich mein abgeschlossenes Masterstudium in Betriebswirtschaft mit dem nötigen theoretischen Rüstzeug und wertvollen Hintergrundinformationen versorgt. Beim Aufbau meines eigenen Fotogeschäfts merkte ich aber schnell, dass Theorie allein nicht reicht. Es braucht Kreativität, Flexibilität, Disziplin und die Bereitschaft, Dinge einmal anders zu betrachten und anders anzupacken, als man eigentlich plante.

Wertvolle Aussensicht

Gerade an diesem Punkt ist es wertvoll, die Meinung eines Aussenstehenden einzuholen. Denn oft ist man derart in seiner eigenen Business-Idee gefangen, dass man den sprichwörtlichen Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht – und den Weg, der aus dem Dickicht auf die Erfolgsstrasse führt, erst recht nicht. Als Business Coach biete ich Ihnen die Aussensicht, unvoreingenommen und objektiv. Und auch als Querkopf, der sich nicht scheut, ausgetretene Pfade zu verlassen, wenn Sie das voranbringt. Ist ihr Internet-Auftritt wirklich optimal? Setzen Sie die heute so wichtigen Sozialen Medien richtig ein? Reizen Sie das Potenzial Ihrer Geschäftsidee voll aus? Würde sich ein komplett anderer Ansatz lohnen, weil Sie sich damit von der Konkurrenz abheben könnten?

Meine Erfahrung, Ihr Profit

Gerade Klein- und Kleinstunternehmen haben es am Anfang schwer, auf sich aufmerksam zu machen und sich durchzusetzen. Das gilt für Nagelstudios ebenso wie für Yoga-Schulen, Buchhaltungen oder Reparaturdienste. Mit meiner Erfahrung aus dem Studium und dem Aufbau meines mittlerweile gut gehenden Fotogeschäfts stehe ich Ihnen mit frischen Ideen zu Vermarktung, Arbeitsweise, Angebot und vielem mehr zur Seite. Dabei profitieren Sie von meinem fotografischen Ansatz, auch einmal die Perspektive zu wechseln und die Dinge von ungewohnten und ungewöhnlichen Positionen aus zu beleuchten. Um etwas aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, braucht es Mut, eine Machermentalität und eine «Can-Do-Einstellung» – diese werde ich Ihnen ebenfalls vermitteln.

Durchhalten!

Und selbstverständlich braucht es gerade am Anfang auch eine gewisse Zähigkeit und Durchhaltevermögen. Beides habe ich mir als Triathlet erworben, um den «Ironman»-Tritahlon bestreiten und auch beenden zu können – was mir zehnmal gelungen ist. Meine Erfahrungen und Methoden gebe ich gern an Sie weiter, denn ein Geschäft aufzubauen ist um Grund nichts anderes, als einen wirtschaftlichen «Ironman» in Angriff zu nehmen. Natürlich kann ich Sie nicht gänzlich vor Fehlern bewahren. Fehler gehören dazu. Aber ich kann Ihnen zeigen, wo die Klippen und Untiefen beim Aufbau Ihres Geschäfts liegen – und Ihnen dabei helfen, sie so gut wie möglich zu umschiffen.

Sind Sie neugierig geworden? Dann nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich freue mich auf Sie!

Herzlich

Alex Lörtscher

 

www.querkopf.ch